Sinn und Zweck

Der Kleintierzüchterverein Unterentfelden ist ein politisch und konfessionell neutraler Verein, welcher mit seiner Jungtierausstellung weit über die Dorfgrenzen hinweg bekannt ist. Der Verein bezweckt in erster Linie die Förderung der Geflügel- und Kaninchenzucht mit besonderer Berücksichtigung der Rassenzucht unter Einhaltung der Richtlinien des Tierschutzes. Dazu gehört die gegenseitige Belehrung sei dies in persönlichen Gesprächen, an Versammlungen oder bei Vorträgen und Kursen, die Durchführung von Ausstellungen, das Besuchen von anderen Ausstellungen und Musteranlagen.

Nicht unterschätzt werden darf die Aufklärung der Bevölkerung über Notwendigkeit und vor allem über den Nutzen der Geflügel- und Kaninchenzucht. Zum Beispiel mit einem Fleischverwertungskurs kann der Bevölkerung und den Mitgliedern immer wieder näher gebracht werden, welche leckeren Gerichte mit Geflügel- und Kaninchenfleisch zubereitet werden können.

Ein wichtiger Punkt ist die Nachwuchsförderung. Die Jugendlichen mit der Kleintierhaltung und Zucht begeistern zu können, ist in der heutigen Zeit kein leichtes Unterfangen. Umso erfreulicher ist es, dass wir einige Jungzüchter/Innen in den vergangenen Monaten gewinnen konnten. Jungzüchter, wir sind stolz auf eure erzielten Erfolge. Macht weiter so!

Als letzter, aber nichts desto trotz nicht weniger wichtiger Punkt, liegt uns die Förderung der Kameradschaft sehr am Herzen. In unserer hektischen Zeit mit der Verständigung per E-Mail, SMS, MMS usw. ist es um so wichtiger, das Gesellige zu fördern, sei dies am Waldhock oder während eines gelungenen Vereinsausfluges. Wer wehrt sich schon gegen ein ungezwungenes Gespräch oder gegen unbeschwerte Stunden in einer gemütlichen Runde.